Daphne III Finanzierungsprogramm

Mit dem Programm Daphne III wird das Ziel verfolgt, alle Formen von Gewalt, insbesondere körperliche, sexuelle und psychische Gewalt gegen Kinder, Jugendliche und Frauen zu verhindern und zu bekämpfen. Ein weiteres Ziel ist der Schutz von Opfern und gefährdeten Gruppen, um auf dem gesamten Gebiet der Union ein hohes Maß an Schutz der körperlichen und psychischen Gesundheit, an Wohlbefinden und sozialem Zusammenhalt herbeizuführen. Sein spezifisches Ziel ist es, an präventiven Maßnahmen und an dem Kampf gegen alle Formen von Gewalt im öffentlichen oder privaten Bereich, einschließlich der sexuellen Ausbeutung und des Menschenhandels, teilzunehmen.

Ziele des Programms

    • Unterstützung und Förderung der NRO und anderen Organisationen, die sich gegen Gewalt einsetzen;
    • Errichtung multidisziplinärer Netze zur Stärkung der Zusammenarbeit zwischen den NRO;
    • Entwicklung und Durchführung von Sensibilisierungsmaßnahmen für bestimmte Personengruppen;
    • Verbreitung der im Rahmen der zwei früheren Daphne-Programme erzielten Ergebnisse;
    • Gewährleistung des Austausches von Informationen und bewährten Praktiken, zum Beispiel durch Studienbesuche und Personalaustausch;
    • Untersuchung von Gewaltphänomenen und ihren Auswirkungen auf die Opfer und die Gesellschaft (Kosten für das Gesundheitswesen, soziale und wirtschaftliche Kosten);
    • Entwicklung von Unterstützungsprogrammen für Opfer und gefährdete Personen sowie von Interventionsprogrammen für die Täter.
    • Maßnahmen der Europäischen Kommission: Forschungsarbeiten, Meinungsumfragen und Erhebungen, Sammlung und Verbreitung von Daten, Seminare, Konferenzen und Sachverständigensitzungen, Einrichtung und Pflege von Websites usw;
    • Grenzübergreifende Projekte von gemeinschaftlichem Interesse, an denen mindestens zwei Mitgliedstaaten beteiligt sind;
    • Unterstützung von NRO und anderen Organisationen, die ein Ziel von allgemeinem europäischem Interesse verfolgen.

Mehr Informationen über das Daphne III Finanzierungsprogramm finden Sie auf der Internetseite der Europäischen Kommission: http://ec.europa.eu/justice/grants/programmes/daphne/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *